Jan 012016
 
Share Button

Die Stunde des Ochsen ist die Zeit zwischen ein und drei Uhr morgens, Sie ist die japanische Geistersunde und sozusagen, die dunkelste Zeit der Nacht.
Zur Stunde des Ochsen sind, nach japanischer Vorstellung, die Grenzen zwischen unserer Welt, und der Welt der Geister und Yokai besonders durchlässig, deswegen erscheinen zur Stunde des Ochsen besonders gerne Yurei und Yokai verschiedenster Art.
Die Stunde des Ochsen ist aber auch die Zeit für Zahlreiche, vor allem bösartige, magische Rituale und Praktiken, da in Japan für solche Zwecke normalerweise böswillige Yokai, Yurei oder Kami um Hilfe angerufen werden.
Allgemein sollte man wohl zu Stunde des Ochsen am besten sicher zuhause sein, und nicht etwa draußen unterwegs sein. Ist man dennoch zu dieser nächtlichen Zeit zugange sollte man sich nicht über die eine oder andere Begegnung der unheimlichen Art wundern.

Das Biold unten stammt von Utagawa Hiroshige (1797-1858 ) und heisst „Fox Fires on New Year’s Eve at the Garment Nettle Tree at Oji

Fox Fires on New Year's Eve at the Garment Nettle Tree at Oji

Foto:Racconish Quelle:https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hiroshige-100-views-of-edo-fox-fires.jpg Lizenz: puplic domain

  One Response to “Die Stunde des Ochsen”

  1. Hi there, You’ve done a great job. I’ll certainly digg it
    and personally suggest to my friends. I’m confident they will be benefited from this web site.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.