Mai 012016
 
Share Button

Ningyo bedeutet so viel wie menschlicher Fisch und wird oft mit Meerjungfrau übersetzt, allerdings weckt das eine völlig falsche Vorstellung vom Aussehen dieser Yokai in den westlichen Köpfen. Ningyo ist keine schöne Frau mit Fischschwanz wie unsere Nixen und Meerjungfrauen, sondern eher ein Fisch mit menschlichen Attributen.
Wieviele menschliche Eigenschaften ein Ningyo hat, darin unterscheiden sich die verschiedenen Erzählungen, das reicht von einem fast vollständig menschenähnlichen Torso, allerding dürr und schleimig, bis hin zu einem Fisch mit menschlichem Gesicht.
Ningyo haben etwa die Größe eines Babys, goldene Schuppen und hohe, flötenähnliche Stimmen. Im Gegensatz zu westlichen Meerjungfrauen machen sie allerdings keine Jagt auf Seeleute, sondern lassen Menschen in Ruhe, und stellen an und für sich keine Gefahr für Menschen dar.
Allerdings landete gelegentlich ein Ningyo an der Angel oder im Netz eines Fischers was für diesen, so er die Ningyo nicht sofort wieder freigab, gewaltiges Unglück bedeutete, weswegen die Ningyo trotz der Tatsache das sie eher seltsam als gefährlich sind, gefürchtet wurden.
Wer Fleisch oder Blut einer Ningyo zu sich nimmt erlangt dadurch Unsterblichkeit, so erzählt eine bekannte Japanische Legende von einem jungen Mädchen das unwissentlich das Fleisch einer Ningyo zu sich nahm und dadurch Unsterblich wurde, sehr zu ihrem Pech.
Alles in allem ist die Ningyo ein eher harmloser Yokai, solange man richtig mit ihnen umgeht und sie nicht tötet oder isst, zwar mag manchem die Unsterblichkeit erstrebenswert erscheinen, aber ich persönlich kenne keine Geschichte in der ein Mensch durch die Unsterblichkeit glücklich geworden wäre, eher im Gegenteil.Ningyo 52

 Posted by at 9:24

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.